Erinnern! Geschichte, vertont und erzählt

Vor 73 Jahren, am 27. Jänner 1945, wurde das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee befreit. Alleine in Auschwitz wurden etwa 1,1 Millionen Menschen ermordet, insgesamt wurden durch den Holocaust bzw. die Shoa über 6 Millionen Menschen von den Nationalsozialist_innen getötet. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust bringt Radio Stimme musikalische Dokumente aus den Konzentrationslagern und beschäftigt sich mit den Eindrücken der Texter_innen und Komponist_innen.

Im zweiten Beitrag widmen wir uns der wirtschaftlichen Entwicklung der Südoststeiermark, die seit dem Zweiten Weltkrieg einen Strukturwandel erlebt hat, der sowohl einzigartig in der Geschichte der Region ist als auch sinnbildlich für Effekte der Neoliberalisierung und Globalisierung der globalen Arbeitsteilung steht. Wir haben zu diesem Zweck Gespräche mit zwei Bäuerinnen geführt, Cäcilia und Ingrid, die uns Eindrücke und harte Fakten aus ihrem Leben am Land geschildert haben.

Sendung anhören:

Playlist:

  • Screaming Females: Hopeless ©
  • Frederic Rzewsky: Triumph of death-Prolog ©
  • Krzysztof Penderecki: Polskie Requiem-Lacrimosa ©

Infos zur Sendung:

In der Zeitschrift STIMME ist für diese Sendung gemeinsam mit der Radio Stimme Sendung vom 17.1.2017 eine Nachlese erschienen. Hier geht’s zum Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zwanzig + acht =

Copyright © 2018.

Auf dieser Website kommt Google Analytics zum Einsatz. Dabei wird kein Cookie abgelegt und keine persönlichen Daten gespeichert. Mehr zum Datenschutz..
Hinweis schließen
x