Radio Stimme

1
Queer & wohnungslos in Wien
2
Voices of Blackness in Österreich
3
Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag
4
Everyday Rebellion
5
„Verbotene“ Gefühle? Wenn Frauen* das Muttersein bereuen
6
Still in Solidarity II – Gerichtsprozess zum Brand in Moria
7
Bereit für die Revolution?
8
Queer Games und schiefe Geschichte(n)
9
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
10
Kopf frei und hingehört!
11
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
12
Valent-dooms-tag
13
Vielfältige Machtverhältnisse
14
Abwechslung im Lockdown-Trott
15
Neues Jahr, alte Rassismen – Vorstellung des COPE-Podcasts
16
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
17
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
18
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
19
Liebe ist … vielfältig
20
Mikroklima – Wien und die Klimakrise
21
Life is indeed strange … Feminismus, Queerness und Rassismus in Video Games
22
Sexarbeit und COVID-19. Über Mythen und reale Arbeitskämpfe
23
Strombeziehung statt Strombezug. Bewusstseinsbildung in der Klimakrise
24
Climate Dance

Queer & wohnungslos in Wien

Queere Personen sind überdurchschnittlich oft von Wohnungslosigkeit betroffen, und erfahren in den Unterstützungsstrukturen oft weitere Diskriminierungen. In Kanada wird zu diesem Thema schon länger systematisch geforscht; dort identifizieren sich beispielsweise 25-40% der wohnungslosen Jugendlichen als LGBTQIA+. Radio Stimme hat sich mit der Situation in Wien beschäftigt: Wir gehen in Interviews[…]

weiterlesen

Voices of Blackness in Österreich

In dieser Musiksendung geht es um die Arbeiten von Schwarz-Österreichischen Musiker*innen und Schwarzen Musiker*innen in Österreich. Die Musik von Schwarzen Künstler*innen aus den USA ist uns oft geläufiger, als die Musik von Menschen, die hier in Europa bzw. in Österreich leben und arbeiten. Sie wird viel weniger im kommerziellen Radio[…]

weiterlesen

Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag

Im Juni 2021 fand nach etlichen Corona-Lockdowns endlich wieder die DIAGONALE, das Festival des österreichischen Films, in Graz statt. Es wurde eröffnet mit dem Film FUCHS IM BAU des österreichischen Regisseurs Arman T. Riahi. Wir spielen ein Interview mit dem Regisseur und zwei der Hauptdarstellenden. Der zweite Beitrag aus dem[…]

weiterlesen

Everyday Rebellion

Wie lässt sich die dominante Leitkultur der heutigen Welt beschreiben? Vielleicht als kapitalistisch, autozentriert und binärgeschlechtlich? Bei Radio Stimme sprechen wir über Akte der Rebellion, die sich gegen diese Macht – mal mehr, mal weniger – auflehnen. In der Buchbesprechung von „Where have all the rebels gone? Perspektiven auf Klassenkampf[…]

weiterlesen

„Verbotene“ Gefühle? Wenn Frauen* das Muttersein bereuen

Anlässlich des „Tages der Eltern“ am 1. Juni widmet sich Radio Stimme gesellschaftlich immer noch tabuisierten Gefühlen und Entscheidungen rund um das Thema Mutterschaft: Dem Phänomen #regrettingmotherhood, also wenn Frauen* die Entscheidung, Kinder bekommen zu haben, bereuen. Wie gehen Mütter mit diesem Gefühl um, das oft gleichzeitig mit der Liebe[…]

weiterlesen

Still in Solidarity II – Gerichtsprozess zum Brand in Moria

Bis zu 20.000 geflohene Menschen lebten gleichzeitig unter katastrophalen Bedingungen im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Es wurde in der Nacht vom 9. September 2020 vermutlich aus Protest angezündet und brannte vollständig nieder. Sechs mutmaßliche Brandstifter wurden wenige Tage später verhaftet – 17- bis 19-jährige teilweise unbegleitete Jugendliche[…]

weiterlesen

Bereit für die Revolution?

Die „Revolutionäre 1. Mai-Demo“ in Berlin kämpft alljährlich für eine solidarischere Gesellschaft. Mit dem „Tag der Arbeit“ rücken dabei Fragen fairer Arbeitsbedingungen ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Wäre nicht gerade jetzt ein bedingungsloses Grundeinkommen ein solidarischer und revolutionärer Akt, um die Krise zu überwinden? Und was würde ein solches aus feministischer[…]

weiterlesen

Queer Games und schiefe Geschichte(n)

Noch ein Spiel! In der heutigen Sendung geht es um Spiele – in digital und „in echt“. Wir sprechen über die Darstellung von Queerness im Videospiel „Tell me Why“ und gehen der Frage nach, wie Wilhelm Tell zum Eichel Ober wurde. Außerdem widmen wir uns (wieder) der Geschichte der Dr.-Franz-Palla-Gasse[…]

weiterlesen

Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma

Am 8. April ist Internationaler Tag der Roma. Aus diesem Anlass spricht Radio Stimme zum einen mit Atanas Stoyanov von Phiren Amenca über Antirassismus-Arbeit und die europaweite Unterstützung von Roma Jugendlichen und zum anderen mit dem Historiker Gerhard Baumgartner über die im Nationalsozialismus zerstörten Romasiedlungen im Burgenland. Außerdem räumt Radio[…]

weiterlesen

Kopf frei und hingehört!

In dieser Sendung von Radio Stimme wollen wir einmal den Kopf frei bekommen. Zum einen von Ohrwürmern und zum anderen durch Sprichwörter. Dem Phänomen des Ohrwurms schenken wir häufig nur wenig Aufmerksamkeit, er schwirrt in unserem Kopf herum und manchmal singen wir ihn sogar laut vor uns hin. Aber was[…]

weiterlesen

Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?

Unter den Grundprinzipien Solidarität, gegenseitige Hilfe und Antikapitalismus verteilt Free Lunch Linz seit 2019 regelmäßig gratis Essen. Durch die Pandemiesituation musste die Initiative ihre Strategie von warmen Mahlzeiten auf Lebensmitteltische umstellen. Trotzdem sind sie keine Charity, sondern eine Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat ein Netzwerk für gegenseitige Unterstützung[…]

weiterlesen

Valent-dooms-tag

Der diesjährige Valentines-Crash von Radio Stimme versammelt kritische Beiträge von Freien Radios zum Thema Liebe, Beziehung, romantische Gefühle und traditionelle Rollenbilder. Wie können soziale Medien und der Kapitalismus unsere Gefühlswelten und Beziehungen beeinflussen? Und haben wir dem auch etwas entgegenzusetzen? Also wenn die letzte Schnapspraline verdrückt, die Rosenblätter vom Bett[…]

weiterlesen

Vielfältige Machtverhältnisse

Wer bekommt wie viel Macht? Anhand von zwei konkreten Beispielen wirft Radio Stimme einen Blick auf Machtverhältnisse und Verteilungen. So beschreibt das neue Buch von Gabu Heindl „Stadtkonflikte. Radikale Demokratie in Architektur und Stadtplanung“ die Rolle von Planer*innen im Spannungsfeld zwischen öffentlicher Hand, Investor*innen und zukünftigen Nutzer*innen. Außerdem thematisiert ein[…]

weiterlesen

Abwechslung im Lockdown-Trott

Wenn für dich im Lockdown jeder Tag dem anderen gleicht, bringt Radio Stimme eine Stunde maximale Abwechslung. Neben ansprechenden Creative-Commons-Liedern warten drei Beiträge auf dich, die thematisch sehr unterschiedlich, aber hoch aktuell sind. Was bedeutet eigentlich Essen als soziale Praxis? Essen ist etwas so Alltägliches. Es ist wie atmen oder[…]

weiterlesen

Neues Jahr, alte Rassismen – Vorstellung des COPE-Podcasts

Wir haben es also tatsächlich ins neue Jahr geschafft. Keine schlechte Leistung. 2020 war intensiv. Neben virologischen und gesundheitspolitischen Erkenntnissen hat Corona auch dazu geführt, soziale Ungleichheiten und strukturellen Rassismus sichtbarer zu machen. In der heutigen Sendung präsentieren wir euch den COPE Podcast, der sich dem Thema Antimuslimischer Rassismus widmet.[…]

weiterlesen

Außergewöhnliche Ausnahmesituation

2020 war für viele ein außergewöhnliches Jahr voller Ausnahmesituationen. Manche sprachen sogar von einem Ausnahmezustand. Was der Begriff „Ausnahmezustand“ aus juristischer Sicht bedeutet, beantwortet ein Beitrag aus unserer Kooperation mit der Reihe „juridikum zum hören“. Darin erfahren wir auch mehr über die Ausnahmesituation in Gefängnissen während Covid-19. Aber auch für[…]

weiterlesen

„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft

In dieser Sendung spielen wir Musik und Liedgut von Roma/Romnija, von Burgenland-Kroat*innen und Kärntner-Slowen*innen sowie von bosnischen Geflüchteten und von Menschen mit Fluchterfahrungen aus Afghanistan, Syrien und dem Irak. Den Abschluss wird Musik aus der Voguing-Szene und von Schwarzen und Schwarz-österreichischen Musiker*innen bilden. Die Sendung ist in Verbindung mit der[…]

weiterlesen

Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte

Jedes Jahr am 9. November finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die an den 1938 gegen die jüdische Bevölkerung gerichteten Pogrom erinnern. Im ersten Beitrag begleiten wir die Initiative Gedenkrundgang, die am Sonntag, den 8. November 2020 Orte im Bezirk Floridsdorf besucht hat, die von einstmals hier vorhandenem jüdischen Leben berichten. Dabei[…]

weiterlesen

Liebe ist … vielfältig

Hast du bei „Liebe ist …“ auch das nackte Comic-Hetero-Pärchen im Kopf, das seit den 1960er Jahren auf Grußkarten zu finden ist? Bei Radio Stimme wollen wir weg von diesem stereotypen Bild. In drei Beiträgen zeigen wir euch die Vielfalt von Liebe, Beziehungsformen und Sexwelt. So erzählen drei Erwachsene über[…]

weiterlesen

Mikroklima – Wien und die Klimakrise

„Du bist nie zu klein, um etwas zu verändern“ – das Zitat der Klimaaktivistin Greta Thunberg gilt auch für die Wienwahl. Für alle, die sich noch nicht entschieden haben, wen sie diesmal wählen sollen, hat Radio Stimme einen Überblick zum Thema Klimakrise erstellt. Welche Lösungen haben SPÖ, Grüne, ÖVP, NEOS[…]

weiterlesen

Life is indeed strange … Feminismus, Queerness und Rassismus in Video Games

In dieser Sendung widmet sich Radio Stimme einer Videospielreihe, die aufgrund ihrer politischen Dimensionen interessant ist. „Life is Strange 1“ dreht sich um zwei junge Frauen, die sich mit ihren Beziehungen, dem Verschwinden einer Freundin und übernatürlichen Erfahrungen auseinandersetzen müssen. „Life is Strange 2“ möchte bewusst politischer sein und begleitet[…]

weiterlesen

Sexarbeit und COVID-19. Über Mythen und reale Arbeitskämpfe

Die Gesundheitskrise rund um COVID-19 hat viele Menschen weltweit auch in eine ökonomische Krise gestürzt und dabei die Schwächen des jeweiligen sozialen Systems in einer Härte offenbart, die schwerlich weiterhin beschönigt werden kann. Besonders schwer trifft es vor allem jene, die ohnehin prekär leben und arbeiten, wie etwa auch viele[…]

weiterlesen

Strombeziehung statt Strombezug. Bewusstseinsbildung in der Klimakrise

In dieser Ausgabe von Radio Stimme dreht sich alles um Prozesse der Bewusstseinsbildung in Sachen Klimakrise. Woher kommt eigentlich der Strom, den wir beziehen? Und wie können wir zur Erreichung von Klimazielen beitragen, indem wir Strom nicht einfach nur ‚beziehen‘, sondern erkennen, dass auch der alltägliche Strombezug in einer ständigen[…]

weiterlesen

Climate Dance

Nicht nur die Temperaturen, auch Radio Stimme ist im Sommermodus. Deshalb haben wir diese Woche wieder eine Musiksendung für euch zusammengestellt. Passend zum Wetter der letzten Tage steht unsere heutige Playlist unter dem Stichwort „Klimakrise“. Bei uns gibt es nicht nur Fakten zur Krise, sondern vor allem thematisch passende heiße[…]

weiterlesen

Copyright © 2018.

Auf dieser Website kommt Google Analytics zum Einsatz. Dabei wird kein Cookie abgelegt und keine persönlichen Daten gespeichert. Mehr zum Datenschutz..
Hinweis schließen
x