Über kollektives Bücherschreiben und den Hunger in der Welt

Elf Autor_innen schreiben gemeinsam einen Roman über zehn Personen, die sich in den nächsten drei Jahren nebeneinander und/oder gemeinsam in ein außeruniversitäres Forschungsprojekt stürzen werden. Das ist das neue Buch „wollen schon“. Radio Stimme war bei der Buchpräsentation um herauszufinden, wie kollektives Romanschreiben und kollektives Buchpräsentieren funktioniert, und erzählt außerdem, wie das Lesen des multilinearen Textes gewirkt hat.
Vorgestellt wird ebenfalls das Buch „Hunger“, in dem sich unter anderem die Frage stellt: ist ein individuelles Schicksal ein individuelles Problem?

Sendung anhören:

Playlist:

  • Broke for Free – Night Owl
  • Maqbara – Raul Diaz Palomar
  • La Dalle – L.E.J
  • Once Again – Hang Massive
  • Solo Hang Drum – Daniel Waples
  • Minkara – Adrian Portia

Infos zur Sendung:

Cover "wollen schon"Natalie Deewan, Florian Haderer, Heide Hammer, Alexandra König, Katja Langmeier, Sonja Mönkedieck, Fanny Müller-Uri, Veza Quinhones-Hall, Thomas Schmidinger, Eva Schörkhuber und Kurto Wendt: Wollen schon. Zaglossus Verlag: Wien, 2016
ISBN 978-3-902902-37-5
http://zaglossus.eu/Wollen_schon.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

neun + 10 =

Copyright © 2018.

Auf dieser Website kommt Google Analytics zum Einsatz. Dabei wird kein Cookie abgelegt und keine persönlichen Daten gespeichert. Mehr zum Datenschutz..
Hinweis schließen
x