Erinnern

1
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
2
„Wir brauchen diese Orte, damit wir uns darüber streiten können“
3
„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“

Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma

Am 8. April ist Internationaler Tag der Roma. Aus diesem Anlass spricht Radio Stimme zum einen mit Atanas Stoyanov von Phiren Amenca über Antirassismus-Arbeit und die europaweite Unterstützung von Roma Jugendlichen und zum anderen mit dem Historiker Gerhard Baumgartner über die im Nationalsozialismus zerstörten Romasiedlungen im Burgenland. Außerdem räumt Radio[…]

weiterlesen

„Wir brauchen diese Orte, damit wir uns darüber streiten können“

Am Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers in Guntramsdorf/Wiener Neudorf weiden heute Schafe und Ziegen. In Ebensee wiederum steht auf dem ehemaligen KZ-Außenlager-Gelände seit Jahrzehnten eine Wohnsiedlung. Andere Gedenkorte, wie jene im Landesgericht Wien und in der Kaserne Melk, können nur nach Voranmeldung besucht werden. Inwiefern erfolgt aber an diesen Orten eine[…]

weiterlesen

„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“

„Was hast du mitbekommen?“ fragten Teilnehmer_innen der gleichnamigen Veranstaltung im Rahmen der Wienwoche in Bezug auf Erinnerungen an die NS-Zeit. Außerdem ein Gespräch über „Rechtsextremismus in Österreich: Über die aktuelle Situation und Möglichkeiten der Intervention“ und ein humoristischer Blick auf den österreichischen Rechtspopulismus anhand von Josef Haslingers Roman „Opernball“ aus[…]

weiterlesen

Copyright © 2018.

Auf dieser Website kommt Google Analytics zum Einsatz. Dabei wird kein Cookie abgelegt und keine persönlichen Daten gespeichert. Mehr zum Datenschutz..
Hinweis schließen
x