Sendungen 2001

 18. Dezember 2001

Tag der Menschenrechte 2001

 4. Dezember 2001

 Anders Wohnen

 20. November 2001

 Zum Thema Integrationsvertrag

 6. November 2001

 Asyl in Österreich

 23. Oktober 2001

 10 Jahre Initiative Minderheiten

 9. Oktober 2001

 Gewalt in der Musik

 31. Juli 2001

 „Wege zur Integration“

 17. Juli 2001

 Kolaric lebt!

 3. Juli 2001

 SchülerInnen gegen Rassismus

 19. Juni 2001

 Homosexualität in der NS-Zeit

 5. Juni 2001

 Zum Thema Treffsicherheit

 24. April 2001

 Zum Thema Euthanasie

 10. April 2001

 Ein letztes Mal Wiener Wahl Partie?

 27. März 2001

 Wohin führst Du mich, mein Fuß?

 13. März 2001

 Auf der Flucht

 27. Februar 2001

 Hilfe für Flüchtlinge – Der Flughafensozialdienst

 30. Jänner 2001

 Partie ergreift Partei

 16. Jänner 2001

 Jahresrückblick 2000

 

Jahresrückblick 2000

In der ersten Sendung des Jahres 2001 blickt Radio Stimme auf das vergangene Jahr zurück. Wir lassen noch einmal die interessantesten Beiträge Revue passieren und bringen einen Überblick über politische und kulturelle Ereignisse aus Sicht der Minderheiten.

Gestaltung:
Dago Kogoj
Patryk Chlastawa

 

Partie ergreift Partei

Radio Stimme berichtet diese Woche über den Beginn des Wiener Wahlkampfes, bei dem dieses mal nicht nur die bekannten Parteien, sondern auch eine Partie mitmischen möchte. Die Wiener Wahlpartie setzt einen klaren Kontrapunkt zu einem möglichen Anti-Ausländerwahlkampf und fordert offensiv die Möglichkeit politischer Partizipation für MigrantInnen.
Außerdem führt Radio Stimme ein Gespräch mit dem Büro der Wiener Integrationsstadträtin Renate Brauner anläßlich einer aktuellen Kampagne der Stadt Wien und geht der Frage nach, ob wirklich überall Integration drinnen ist, wo sie drauf steht.

Gestaltung:
Walter Kollmann
Gerd Valchars
Ingrid Hemetek

 

Hilfe für Flüchtlinge – Der Flughafensozialdienst

Der Flughafensozialdienst ist eine juristische Beratungsstelle für Flüchtlinge. Die Zielgruppe sind vor allem Inder, Pakistani und Bangladeshi, die Hilfe beim Asylantrag brauchen. Radio Stimme sprach mit Mag.a Ilse Winter und Markus Pinter über die Arbeitsweise und Probleme des Flughafensozialdienstes.

Gestaltung:
Elke Salomon
Ingrid Hemetek

 

Auf der Flucht

Radio Stimme steht diese Woche ganz im Zeichen der Flucht und stellt zwei Bücher vor, die sich auf unterschiedliche Weise diesem Thema widmen. „Die Kunst der Flucht“ der Grazer Straßenzeitung Megaphon ist eine Sammlung von Geschichten, Essays und Gedichten in- und ausländischer AutorInnen, in denen sie ihre Erlebnisse und Gedanken verarbeiten. „Flucht nach Österreich“ hingegen zeichnet die Geschichte der Zweiten Republik in Flüchtlingsportraits nach. Radio Stimme bringt ein Interview mit der Herausgeberin Melita Šunjić und begrüßt Harald Schmied von Megaphon im Studio.

Gestaltung:
Monika Roidmayr
Ingrid Hemetek
Maria Bruck
Gerd Valchars

 

Wohin führst Du mich, mein Fuß?

Radio Stimme bringt eine Zusammenfassung der Lesung und des Konzertes von letzter Woche im Parlament. Die Grüne Bildungswerkstatt Minderheiten hatte zu einer Lesung in Romanes und Deutsch eingeladen, bei der Werke des Dichters Ilija Jovanović vertont uraufgeführt wurden und Künstler dreier österreichischer Volksgruppen zusammen auftraten.
Außerdem: Bericht über die Präsentation des Rassismus-Reports für Österreich des Vereins ZARA und der Beitrag von Radio Stimme zum Internationalen Anti-Rassismus-Tag im Rahmen des Projekts radio voix sans frontieres.

Gestaltung:
Dago Kogoj
Gerd Valchars
Monika Roidmayr

 

Ein letztes Mal Wiener Wahl Partie?

Radio Stimme bringt eine Rückblick über die Aktivitäten der Wiener Wahl Partie (WWP), einer Allianz aus verschiedensten NGO’s, die sich vergenommen hatte, aktiv in den Wiener Wahlkampf einzugreifen. In einem Gespräch ziehen Xiane Kangela und Dr. Cornelia Kogoj (beide Aktivistinnen der WWP) Bilanz und stellen Überlegungen an, wie es weiter gehen soll.
Außerdem: Zusammenfassung einer Podiumsdiskussion, bei der VertreterInnen der politischen Parteien auf die Wiener Wahl und den Wahlkampf zurückblicken.

Gestaltung:
Ingrid Hemetek
Barbara Sorge
Patryk Chlastawa

 

Zum Thema Euthanasie

Anläßlich der Legalisierung von Euthanasie in den Niederlanden berichtet auch Radio Stimme zu diesem Thema. Durch die Sendung soll es gelingen, einen Überblick über die verschiedenen Zugänge, Handhabungen und Umsetzungen in den unterschiedlichen Ländern zu schaffen. Dabei wird auf die Situationen in den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz und Österreich eingegangen. Martin Sorge, Pflegedienstleiter des Mobilen Caritas Hospizes in Wien, nimmt in einem Interview zu diesem Thema Stellung.

Gestaltung:
Ingrid Hemetek
Barbara Sorge

 

Zum Thema Treffsicherheit

Das neuerschiene Buch „und raus bist du…!“ wurde anlässlich der vierten österreichischen Armutskonferenz herausgegeben und beschreibt die soziale und räumliche Ausgrenzung – inmitten einer reichen Gesellschaft. Zu den AutorInnen gehören unter anderem: Dra. Sieglinde Rosenberger, Universitätsprofessorin am Institut für Politikwissenschaften, Dra. Cornelia Kogoj, Generalsekretärin der Initiative Minderheiten, sowie der Sozialexperte der Diakonie Österreich Martin Schenk.
Außerdem: Bericht über die Feierlichkeiten zum 75jährigen Bestehen der Österreichischen Liga für Menschenrechte im Parlament.

Gestaltung:
Monika Roidmayr
Barbara Sorge

 

Homosexualität in der NS-Zeit

In der NS-Zeit wegen ihrer Homosexualität verfolgte Menschen werden in Österreich bis heute nicht als Oper des Nationalsozialismus anerkannt. Radio Stimme berichtet daher über Projekte von Homosexuelleninitiativen, die im Rahmen der Europride 2001 auf diesen Rückstand aufmerksam machen wollen. Am Wiener Heldenplatz wird der nationalsozialistischen Verfolgung von Homosexuellen in Wien von 1938-1945 eine Ausstellung gewidmet. Und im Rahmen der „identities 2001“, dem queer-film-festival, wurde der Film „Paragraph 175“ gezeigt, der mit ZeitzeugInnenberichten ein Tabu durchbricht. Radio Stimme war bei beiden Veranstaltungen dabei und sprach mit den verantwortlichen OrganisatorInnen.

mehr darüber in der

STIMME Nachlese
Gestaltung:
Dago Kogoj
Monika Roidmayr

 

SchülerInnen gegen Rassismus

Im Rahmen eines Antirassismusprojektes gestalteten Schülerinnen und Schüler des BG-Maroltingergasse eine Radiosendung. Die Jugendlichen haben verschiedene Menschen zum Thema „Ausländer“ befragt und versuchten, dem Problem Rassismus auf den Grund zu gehen. Radio Stimme strahlt diese Sendung auf Orange 94,0 aus und diskutiert anschließend live mit einigen SchülerInnen und mit der Projektleiterin Maga. Anja Kapun.

Gestaltung:
Dago Kogoj

 

Kolaric lebt!

Radio Stimme berichtet von der Preisverleihung des Plakatwettbewerbs „Kolaric lebt“. Die Initiative Minderheiten hatte in Anlehnung an das bekannte Plakat aus den Siebzigerjahren dazu aufgerufen, Plakate gegen Ausgrenzung und Rassismus zu entwerfen. Die Siegerplakate wurden prämiert und werden im August in Wien plakaiert werden. Radio Stimme bringt eine Zusammenfassung der Preisverleihung und Interviews mit den SiegerInnen.
Außerdem stellt Radio Stimme „Ecker und Freunde“, eine Beschäftigungsinitiative für Langzeitarbeitslose der Werbeagentur „Ecker und Partner“ vor und bringt eine Zusammenfassung einer Diskussion in der Volkshochschule Ottakring zum Thema „Das Kopftuch“.

Gestaltung:
Barbara Sorge
Walter Kollmann
Gerd Valchars

 

„Wege zur Integration“

Radio Stimme bringt eine Zusammenfassung des Buches „Wege zur Integration“. Neben einer Diskussion, was Integration für wen bedeutet und wie sie umzusetzen sei, werden Beispiele von „Good Practices“ gebracht, wie Integration in anderen Ländern bereits funktioniert. Es geht also nicht um „Utopien“, sondern um praktikable Handlungsvorschläge. Radio Stimme berichtet von der Buchpräsentation.

Gestaltung:
Barbara Sorge

 

Gewalt in der Musik

Diese Woche geht Radio Stimme dem Phänomen der Gewalt in der Musik auf den Grund. Interviews mit Willi Resetarits (alias Dr. Kurt Ostbahn) und dem Musikwissenschafter Uni.Ass. Dr. Harald Huber sollen über die Geschichte und die unterschiedlichen Ausprägungen von Gewalt in der Musik Auskunft geben. In der anschließenden Live-Diskussion mit ExpertInnen und HörerInnen werden auch Zensur und die Darstellung von Randgruppen in der Musik Thema sein.

Gestaltung:
Ingrid Hemetek
David Sonnleitner

 

10 Jahre Initiative Minderheiten

Die Initiative Minderheiten, eine österreichweit agierende NGO im Minderheitenbereich, feiert heuer ihr 10-jähriges Bestandsjubiläum. Radio Stimme berichtet von den Feierlichkeiten im Wiener Rathaus und blickt zurück auf die Anfänge der „Initiative“. Daneben soll aber auch durchaus kritisch der Frage nachgegangen werden, was eine NGO in der österreichischen Politik und Gesellschaft erreichen kann, und wo ihre Grenze liegen.

Gestaltung:
Barbara Sorge
Gerd Valchars

 

Asyl in Österreich

Die Geschichte einer Familie aus Armenien und ihr langer Weg durch die Institutionen soll in der kommenden Sendung von Radio Stimme als Beispiel für den „Umgang“ Österreichs mit Flüchtlingen dargestellt werden. Viele Menschen fliehen aus den verschiedensten Gründen aus ihrer Heimat und versuchen in einem anderen Land, z.B. in Österreich, Fuß zu fassen und fern von Gewalt und Not ein neues Leben anzufangen. Das wird ihnen aber nicht leicht gemacht. Abseits der „Das Boot ist voll“ – Schlagzeilen geht Radio Stimme den Weg einer Flüchtlingsfamilie von der Überschreitung der Grenzen bis zur „Aufnahme“ in Österreich nach.

mehr darüber in der

STIMME Nachlese
Gestaltung:
Barbara Sorge
Ingrid Hemetek

 

Zum Thema Integrationsvertrag

Bisher sind erst Eckpunkte des von der Regierung geplanten sogenannten Integrationsvertrages bekanntgeworden. Dennoch hagelt es schon scharfe Kritik von MigrantInnenvereinen, WissenschafterInnen und der Opposition. Von einer Vereinigung der international schlechtesten Modelle in einem Papier, das weder ein Vertrag ist, noch etwas mit „Integration“ zu tun hat, ist die Rede.
Radio Stimme erläutert die bisher bekannten Punkte zum österreichischen „Integrationsvetrag“, faßt die Kritik zusammen und bringt einen Überblick über das vielfach zitierte holländische Modell und die Situation in Deutschland.

Gestaltung:
Barbara Sorge
Gerd Valchars

 

Anders Wohnen

Wohnen hat ein starker integrativer Faktor. Dennoch sind MigrantInnen mit teils unüberwindbaren Barrieren konfrontiert. In dieser Sendung von Radio Stimme wird aufgezeigt, wie die Situation von MigrantInnen am Wiener Wohnungsmarkt aussieht, warum sie so ist, wie sie ist und welche Lösungsvorschläge es gibt.
Außerdem: Bericht über die Präsentation des Buches „Mosaik der Klänge. Musik der ethnischen und religiösen Minderheiten in Österreich“.

Gestaltung:
Barbara Sorge
Michaela Mayrhofer
Ingrid Hemetek

 

Tag der Menschenrechte 2001

Letzte Woche Montag wurde weltweit der Tag der Menschenrechte begangen. In Erinnerung an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen 1948 wurden auch heuer wieder zahlreiche Veranstaltungen, Konferenzen und Diskussionen abgehalten. Radio Stimme faßt einige dieser Veranstaltungen zusammen und läßt somit den Tag der Menschenrechte in Österreich Revue passieren.

Gestaltung:
Barbara Sorge
Elke Salomon
Dago Kogoj
Gerd Valchars

Copyright © 2018.

Auf dieser Website kommt Google Analytics zum Einsatz. Dabei wird kein Cookie abgelegt und keine persönlichen Daten gespeichert. Mehr zum Datenschutz..
Hinweis schließen
x